Maler- und Lackierer-Innung Potsdam
Maler- und Lackierer-Innung Potsdam

Satzung (Auszug)

(1) Aufgabe der Handwerksinnung ist, die gemeinsamen gewerblichen Interessen ihrer Mitglieder zu fördern. Insbesondere hat sie

  1. den Gemeingeist und die Berufsehre zu pflegen,
  2. ein gutes Verhältnis zwischen Meistern, Gesellen und Lehrlingen (Auszubildenden) anzustreben,

               3. entsprechend den Vorschriften der Handwerkskammer die Ausbildung der

Lehrlinge (Auszubildenden) zu regeln und zu überwachen, sowie für die berufliche Ausbildung der Lehrlinge (Auszubildenden) insbesondere durch überbetriebliche Unterweisungseinrichtungen zu sorgen und ihre charakterliche Entwicklung zu fördern,

       4. die Gesellenprüfungen abzunehmen und hierfür Gesellenprüfungsausschüsse zu

           errichten, sofern sie von der Handwerkskammer dazu ermächtigt ist,

       5. das handwerkliche Können der Meister und Gesellen zu fördern; zu diesem Zweck kann

           sie insbesondere Fachschulen und überbetriebliche Unterweisungseinrichtun­gen errichten

           oder unterstützen und Lehrgänge veranstalten,

       6. bei der Verwaltung der Berufsschulen gemäß den bundes- und landesrechtlichen

           Bestimmungen mitzuwirken,

       7. das Genossenschaftswesen im Handwerk zu fördern,

       8. über die Angelegenheiten der in ihr vertretenen Handwerke den Behörden Gutachten

           und Auskünfte zu erstatten,

       9. die sonstigen handwerklichen Organisationen und Einrichtungen in der Erfüllung ihrer

           Aufgaben zu unterstützen,





 



Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Maler- und Lackierer-Innung Potsdam